Roh Vegane Erdbeertörtchen

Das Wetter war einfach viel zu gut um in einem Vorlesungsraum zu sitzen. Deshalb haben wir eine lange Radtour, an den Rieselfeldern vorbei zu einem Erdbeerfeld geplant. Zumindest dachten wir (ich), dass bei dem angegebenen Erdbeerhof auch Erdbeerfelder zum selber Pflücken sein würden. Aber da hat mich Google veräppelt und auf meine Suchanfrage „Erdbeeren selber pflücken“ einfach einen Erdbeerhof angezeigt, bei dem man aber nicht selber pflücken kann.

Also haben wir gehofft, dass in der Nähe doch noch irgendwo ein Erdbeerfeld ist und wir hatten Glück. Das Feld lag sogar auf dem Rückweg. Es war echt wenig los auf dem Erdbeerfeld, was wohl an den 25° Grad im Schatten lag. Nach einigen Minuten perlte uns schon der Schweis auf der Stirn, dass konnte uns aber nicht von einer reichlichen Ernte abhalten!

Erdbeeren auf einem Erdbeerfeld zum selber pflücken.

Wir waren auch beide echt lange nicht mehr Erdbeeren pflücken und es ging irgendwie schneller, als wir es in Erinnerung hatten. Das kann natürlich auch daran liegen, dass wir nicht mehr so jung sind. Die Kinder in der Reihe neben uns hatten merklich nicht so viel Freude am Pflücken und Naschen wie wir. Es wurde diskutiert, wer denn nun den schweren Erdbeerkorb tragen muss. Uns konnte das natürlich nicht passieren, abgesehen davon, dass wir wahrscheinlich mehr Kilos verdrückt haben, als am Ende mitgenommen, waren unsere Körbe ja auch um einiges kleiner.

Jedenfalls hat es super viel Spaß gemacht und wir werden bestimmt nochmal los Erdbeeren pflücken!

Zuhause haben wir dann Erdbeertörtchen gemacht aus nur 5 Zutaten, also und das auch nur, wenn man Salz und Wasser mitzählt! Diese Törtchen sind etwas süßer als andere Rezepte von uns. Wenn es euch also zu süß sein sollte, könnt ihr noch etwas frisches wie Soja Joghurt dazu essen.

Erdbeertörtchen mit Cashews und Datteln.

Zutaten für 2 Törtchen:

Für den Boden:

  • 60 g Cashews
  • 5 Medjool Datteln (ca. 60 g entsteint)
  • Prise Salz

Für die Karamellcreme:

  • 6 Medjool Datteln
  • 30 ml Wasser
  • Prise Salz
  • Prise Vanille (optional)

Topping:

  • 5 kleine Erdbeeren

Zubereitung:

1. Medjool Datteln halbieren und mit Cashews und Salz in ein Gefäß geben. Mit dem Pürierstab solange pürieren, bis eine fest-klebrige Masse entsteht. Die Masse in zwei gleich große Stücke teilen und mit leicht angefeuchteten Händen zu Kugeln formen. Einen Teller von oben und einen zweiten von unten leicht mit Wasser anfeuchten und damit die Kugeln zu etwa 1 cm dicken Scheiben drücken.
2. Die beiden Böden für ca. 15-20 min in die Gefriertruhe stellen.
3. Für die Karamellcreme: Medjool Datteln halbieren und zusammen mit Wasser, Salz und Vanille in eine Schale geben und mit dem Pürierstab pürieren bis eine Creme entsteht.
4. Wenn der Teigböden etwas fester ist, aus der Truhe nehmen und die Karamellcreme darauf verstreichen und 10 Erdbeerhälften darauf verteilen.

Tipps:

1. ggf. bleibt etwas Karamellcreme übrig, die schmeckt auch super zu Apfelscheiben.
2. Die Törtchen können auch zusammen mit Soja Joghurt verzehrt werden, dann schmeckt es noch etwas frischer, ist aber nicht mehr roh vegan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s