Vegane Asia Pfanne mit Tempeh

Habt ihr eigentlich schon mal was von Tempeh gehört? Ich habe als ich angefangen habe vegan zu essen eigentlich immer nur gehört, dass Tofu eine gute Ergänzung in der veganen Küche ist, aber irgendwie konnte ich mich nie richtig mit Tofu anfreunden. Ich finde die Konsistenz gar nicht so geil und der Geschmack ist auch nicht überragend…

Teller mit Asia Gemüse-Pfanne mit Tempeh.

Tempeh dagegen schmeckt mir zum Beispiel einfach mega gut! Es wird auch aus Soja hergestellt, wie Tofu. Und zwar werden gekochte Sojabohnen dafür fermentiert, Tofu wird hingegen aus Sojamilch bzw. Sojaquark hergestellt durch Entwässerung und das Pressen in einen Block. Tofu ist also im Vergleich deutlich mehr verarbeitet.

Also, was ich eigentlich sagen möchte ist, wenn ihr Tofu schonmal probiert habt und es euch nicht so gut schmeckt, probiert doch einfach mal Tempeh aus! Oder meinetwegen auch andersrum :).

Die Zutaten, die unten stehen findet ihr eigentlich alle in Asia Läden. Es lohnt sich mega mal in solchen Läden vorbeizuschauen, vor allem Tempeh bekommt man da viel günstiger als in herkömmlichen Supermärkten. Und für Gewürze gehe ich häufig in türkische Supermärkte. Die haben oft eine relativ große Auswahl und die Packungen mehr Inhalt.

Das Zubereiten dieses Rezepts dauert so ca. 15-20 min.

Teller mit Asia Gemüse und Tempeh.

Zutaten für 3 Portionen:

  • 300 g grüne Bohnen
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 2 handvoll Sojasprossen*
  • 1 kleiner Pak Choi*
  • 1 Zwiebel
  • 1 Daumengroßes Stück Ingwer
  • 200 g Tempeh*
  • 2 EL Sesam, schwarz*
  • 1 großen Schluck Sojasoße*
  • Gewürze: Curry, Razel Hanout, Knoblauch, weißer Pfeffer, Chili, Zimt

*findet man alles sehr schnell in einem Asia Laden.

Zubereitung:

1. Enden der grünen Bohnen abschneiden und den Rest in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Kurz in einem Wok in Wasser andünsten.
2. Karotten und Pak Choi klein schneiden und mit Sojasprossen in den Wok geben. Sojasoße dazu geben. Flamme höher stellen. Kurz anbraten lassen und häufig umrühren, ggf. nochmal Sojasoße in den Wok geben.
3. Zwiebel und Ingwer fein hacken, Tempeh in kleine Würfel schneiden und auch in den Wok geben. Für 3 min braten lassen und häufiger umrühren.
4. Gewürze unterrühren und gut verteilen.
5. Das Gekochte auf einem Teller anrichten und Sesam (kann wenn gewünscht vorher noch angeröstet werden) darauf verteilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s