Porridge mit Bananeneis

Das ist mein absolutes go-to Frühstück. Also echt ein basic Rezept. Ich könnte das fast jeden Tag essen! Manchmal esse ich auch nochmal zum Mittagessen Porridge mit Bananeneis, aber dann benutze ich meist andere Gewürze.

Schale mit Schoko Porridge, gefrorenen Beeren und Bananeneis.

Morgens versuche ich auch schon immer ein bisschen Gemüse in mein Essen zu bekommen, also habe ich heute Zucchini genommen. Man kann das aber genauso gut mit Karotten zubereiten, oder mit rote Beete, wenn man mal ganz verrückt ist.

Das heißt bei diesem Rezept könnt ihr ganz viel rumexperimentieren. Ich hatte heute morgen zum Beispiel echt Lust auf ein schokoladiges Frühstück und habe Kakaopulver benutzt, man kann aber genauso gut auch Kurkuma oder Zimt verwenden.

Das Bananeneis habe ich heute ganz schlicht gelassen. Das könnt ihr aber auch je nach Lust und Laune würzen. Und wie ihr auf dem zweiten Bild seht habe ich am Ende auch noch geschrotete Leinsamen und gefrorene Beeren auf dem Essen verteilt.

Das Zubereiten geht auch eigentlich super schnell! Das Porridge kann entweder in der Mikrowelle warm gemacht werden oder in einem kleinen Topf auf dem Herd. Für das Bananeneis braucht ihr einen halbwegs guten Standmixer. Mit Smoothiemixern, die nur ein kleines Messer haben klappt es meistens nicht so super, aber da hilft es wenn man ein wenig mehr Flüssigkeit hinzugibt.

Wenn ihr das Rezept mal ausprobiert, dann gebt uns gerne ein Feedback! 🙂

Löffel im Schälchen mit Bananeneis, gefrorenen Beeren, Porridge und Leinsamen.

Zutaten für 1 Portion

Für das Porridge:

  • 80-90 g Zucchini
  • 60 g Haferflocken
  • Wasser (auf jeden Fall kaltes)
  • 20 g Kakaopulver

Für das Bananeneis:

  • 2 gefrorene Bananen (ca. 210 g)
  • ca. 50 ml Dinkeldrink

Verwendete Toppings:

  • gefrorene Beeren
  • 1 EL Leinsamen

Zubereitung

1. Bananen schälen und über Nacht einfrieren.
2. Zucchini klein raspeln und anschließend ein kleines Schälchen geben (oder in einem kleinen Topf in Wasser aufkochen). Haferflocken, Kakaopulver hinzugeben und das Schälchen mit kaltem Wasser auffüllen, bis die Haferflocken leicht bedeckt sind. Anschließend das Schälchen für ein paar Minuten in die Mikrowelle stellen (aufpassen, dass es nicht überkocht).
3. Bananen kurz antauen lassen, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und in den Standmixer geben. Den Standmixer auf kleiner Stufe anstellen und sobald die Bananen klein sind 50 ml Dinkeldrink hinzufügen. Wenn die Konsistenz noch nicht cremig genug ist kann ein Schluck Wasser oder Dinkeldrink dazu gegeben werden.
4. Das Porridge und Bananeneis in eine Schale füllen und die gewünschten Toppings darauf verteilen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s