Cashew „Käse“ Dip mit Kartoffeln

Als aller erstes Rezept haben wir etwas echt leckeres herzhaftes ausgesucht! Kartoffeln aus dem Backofen haben wir eine Zeit lang im Urlaub jeden Abend gegessen…das lag daran, dass unser Backofen Zuhause kaputt war und wir einiges nachzuholen hatten. Aber das ist eine ganz andere Geschichte :D.

Gebackene Kartoffeln mit Cashew "Käse" Soße und Rosmarin.

Was braucht ihr dafür?

Am wichtigsten sind eigentlich:

  • Cashewmus (am besten schön cremig!)
  • Hefeflocken
  • Kartoffeln
  • Sojasoße
  • Gewürze (besonders Kurkumapulver für die gelbe Farbe!)

Es ist super einfach und schnell zubereitet! Insgesamt dauert es 20-30 min, je nachdem wie lange die Kartoffeln brauchen. Als aller erstes solltet ihr euch aber überlegen wie viel Hunger ihr habt, denn davon wird die Menge an Kartoffeln abhängig sein. Normalerweise kann man aber mit 400 – 500 g pro Person rechnen!

Zusätzlich könnt ihr noch frisches Gemüse schnippeln und in den Dip tunken, das schmeckt auch super! Oder die Kartoffeln in frischen Salat einwickeln und mit dem Dip schnabulieren. Lasst es euch gut schmecken und gebt uns gerne ein Feedback! 🙂

Gebackene Kartoffeln gedippt in Cashew "Käse" Soße mit Rosmarin.

Zutaten für 2 Personen

Für den Cashew „Käse“ Dip:

  • 60 g Cashewmus
  • 50 ml Wasser
  • 10 ml Sojasoße
  • 2-3 EL Hefeflocken (10-15 g)
  • 10 ml Zitronensaft
  • ca. 1 TL Kurkumapulver
  • Pfeffer, schwarz
  • Paprika- und Chilipulver (optional)

Für die gebackenen Kartoffeln:

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Prise Salz
  • Rosmarin, getrocknet

Zubereitung

1. Backofen bei 180 – 200 °C Umluft vorheizen.
2. Kartoffeln waschen und anschließend achteln. Auf einem Backblech ausbreiten, Rosmarin und Salz darüber streuen. Kartoffeln in den Backofen schieben, bis die Kartoffeln leicht gold-braun werden.
3. Während die Kartoffeln im Backofen sind, Cashewmus zusammen mit Wasser in einer kleinen Schale rühren, bis die Masse cremig ist. Sojasoße, Hefeflocken, Zitronensaft und die Gewürze dazugeben und rühren.
4. Nun den Dip in eine neue kleine Schale geben und die Kartoffeln in den „Käse“ dippen!

Tipps:
Wenn der Dip zu flüssig ist, können mehr Cashewmus oder Hefeflocken hinzu gegeben werden.
Wenn der Dip zu fest ist, kann vorsichtig noch mehr Wasser hinzu gegeben werden.

  1. Wie schön mal wieder von euch zu hören. Ich hatte ja das Vergnügen Testesserin bei diesen Burgerbrötchen zu sein und…

  2. Ich hatte das Vergnügen, die Dritte bei dieser köstlichen Mahlzeit zu sein. Ich muss sagen, die Patties haben mir super…

  3. Sehr lecker, vor allem durch den Limettensaft:)

  4. Danke dass ich deine Granolas probieren durfte, sie waren sehr köstlich und crunchy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s